head_home2.jpg

Referenzen


Nachfolgend ein Auszug erfolgreich abgeschlossener Insolvenzverfahren:

Systemform Gruppe Prien

Amtsgericht Rosenheim (Az. N 284/97, N 290/97 und N 291/97)
Im Rahmen des Konkursverfahrens wurde ein Sozialplan erstellt. 300 Arbeitsplätze konnten im Rahmen einer übertragenden Sanierung gerettet werden.


Pfeiffer Bau GmbH

Amtsgericht Rosenheim (Az. IN 21/00)
Trotz massiver Probleme der Bauindustrie um die Jahrtausendwende konnten durch eine übertragende Sanierung alle 100 Arbeitsplätze gerettet werden.


Aicher Bau GmbH Hoch und Tiefbau KG

Amtsgericht Traunstein (Az. 4 IN 97/01)
Das Bauunternehmen mit 87 Arbeitnehmern und über 15.000.000 EUR Jahresumsatz musste nach Ausproduktion der Baustellen geschlossen werden.

  

Koch Gruppe Rimsting

Amtsgericht Rosenheim (Az. 605 IN 232/01)
Die Kochgruppe in Rimsting bestehend aus einer Holding und drei Tochtergesellschaften beschäftigte zum Zeitpunkt der Eröffnung insgesamt 76 Arbeitnehmer. Sämtliche drei Tochtergesellschaften konnten veräußert werden. Die Arbeitsplätze wurden vollständig erhalten.

Covertex GmbH

Amtsgericht Traunstein (Az. 4 IN 167/07)
Das Unternehmen hatte vor der Insolvenz ein Bilanzvolumen von über 20.000.000 EUR und weltweite Projekte, so war das Unternehmen unter anderem Erbauer des Daches der Allianz Arena sowie des Olympia Stadions von Peking. In China bestand eine selbstständige Niederlassung. Am Stammsitz in Obing waren 29 Arbeitnehmer beschäftigt. Das Unternehmen konnte durch einen Verkauf unter Fortbestand sämtlicher Arbeitsplätze erhalten bleiben.


M-Park GmbH (vormals MCB Medicenter GmbH)

Amtsgericht Rosenheim (Az. 605 IN 456/08)
Das Unternehmen mit mehreren Niederlassungen unter anderem in den neuen Bundesländern war mit dem Handel medizinischer Produkte befasst. Insgesamt waren über 45 Mitarbeiter beschäftigt.
Das Unternehmen konnte nach Eröffnung des Verfahrens durch übertragende Sanierung veräußert und der größte Teil der Arbeitsplätze erhalten werden


Predigtstuhlbahn GmbH

Amtsgericht Traunstein (Az. 4 IN 52/09)
Gegenstand des Unternehmens war das Betreiben der ältesten Standseilbahn der Welt. Diese wurde über 3 Jahre im Rahmen des eröffneten Insolvenzverfahrens fortgeführt. Schließlich konnte für Bahn und Gastronomie und unter Übernahme sämtlicher Arbeitnehmer ein Käufer gefunden werden.

Krause Industrieschaltanlagen GmbH

Amtsgericht Rosenheim (Az. IN 8/10)
Das Unternehmen beschäftigte 47 Mitarbeiter. Nach Eröffnung des Verfahrens wurde es fortgeführt und ein Insolvenzplan erstellt. Das Unternehmen wurde im Rahmen des Insolvenzplanverfahrens saniert, wobei die Arbeitsplätze erhalten werden konnten. Die Gläubiger erhielten eine Quote von über 50 %.


Meritus Gesellschaft für Sozialmanagement mbH

Amtsgericht Rosenheim (AZ. 601 IN 433/10)
Das Unternehmen betrieb in Bad Aibling ein Altenheim. Es waren mit der Eröffnung 83 Arbeitnehmer beschäftigt. Der Betrieb wurde zunächst fortgeführt und konnte dann in der Folge an einen Interessenten unter Erhaltung der Arbeitsplätze veräußert werden.


Georg Maier Strickwaren GmbH & Co.KG

Amtsgericht Rosenheim (Az. 601 IN 478/10)
Das Unternehmen aus dem Bereich der Textilbranche konnte nach Eröffnung durch Verkauf an einen Interessenten erhalten werden. Sämtliche Arbeitsverhältnisse blieben bestehen.


Bioenergiepark Kolbermoor

Amtsgericht Rosenheim (Az. 603 IN 414/14)
Das Unternehmen betrieb eine Biogasanlage. Diese konnte im Wege der übertragenen Sanierung an einen Interessenten veräußert werden.


Grünfuttertrocknungsgenossenschaft Kirchdorf a.H. eG

Amtsgericht Rosenheim (Az. 603 IN 23/15)
Die Genossenschaft betrieb eine Grünfuttertrocknung und ein Heizkraftwerk. Der Geschäftsbetrieb musste geschlossen werden. Die Anlagen mit Grundstück konnten verkauft werden.


Puracon GmbH

Amtsgericht Rosenheim (Az. 601 IN 401/15)
Das Unternehmen aus dem Bereich der Verpackungsindustrie beschäftigte zum Zeitpunkt der Eröffnung 61 Mitarbeiter. Es konnte nach Eröffnung des Verfahrens und intensiver Investorensuche im Wege einer sanierenden Übertragung veräußert werden. Sämtliche Arbeitsplätze wurden gerettet.